Toolbar

curriculum

Andreas Streicher

 

 

 

 

 

1969 geboren in österreich

1991 - 1998 ausübung des technischen berufes im feuerfest- und automobilbereich. während der technisch beruflichen tätigkeit künstlerisch aktiv (kreative auseinandersetzung u.a. mit technischen themen) mit ausstellungstätigkeit und eigenständig künstlerischer arbeit.

1999 assistenz bei der bemalung des passagierflugzeuges NIKKI LAUDA unter der leitung von PROF. ERNST FUCHS

2000 PARADISE WINGS - auftrag zur oberflächengestaltung eines AIRBUS A321 als jubiläumsflieger für AERO LLOYD 

2000 WIR IN MIR - ausstellung auf der BIENNALE INTERNATIONALE CONTEMPORANEA in florenz - italien

2001 DER PHARAONENTEMPEL - künstlerische leitung zum bau eines erlebnisrestaurants in graz / österreich (entwurf, konzept, detailplanung, umsetzung, eröffnungsfest)

2001 gewinner des SMART COMPANY DESIGN AWARD für den PUZZLE SMART verliehen von SMART AUSTRIA

2002 projekt- und konzeptentwicklung KUNSTMAUER MALTA - für das erscheinungsbild der kölnbreinsperre

2002 initialzündung BOMB ART - farbe statt granaten für eine bunte fröhliche welt - die innovative methode, bilder durch aufbringen von farbe per sprengmittel zu erschaffen. mit urbild und one beginnt das explosive farbspektakel

2003 LE GACH DEA GHUI - kreation des vierteilers bei einer live performance gemeinsam mit den DUBLINERS im orpheum graz / österreich

2003 ENTFALTUNG - entstehung des explosionswerkes - auslöser für die spätere serie metamorphosis

2004 FRUITS OF LIVE - auftrag zur serie früchte des lebens für eine ex(p)kl(o)usive kalenderproduktion

2004 aufnahme der Werke SPHÄRENBOGEN und ALBERT in die Sammlung der OTTO WAGNER GALERIE wien

2005 SYMBIOSIS - erstmals entsteht eine verschmelzung von explosion und malerei. es zeigen sich mehrere künstlerische ebenen in einem werk

2006 auftrag zur gestaltung eines OPEL BLITZ - das historische feuerwehrfahrzeugahrzeug erhält aussen eine aufwendige und detailierte malerei zum thema feuer und wird im innenraum per farbdexplosion veredelt.

2006 entwurf und umsetzung des trinkwasserbrunnen DAVID zum einsatz in öffentlichen lehranstalten - wasser als vernünftiges alternativangebot zur volksverklebung

2007 entwurf, konzept und ausführung der parkbank  EIN SONNENSTRAHL für die ALBERT SCHWEITZER KLINIK in graz / österreich.

2008 GOLGOTHA 08 - das ende von qual und folter - als der himmel sich verdunkelte - symbolische öffnung von zugang zu information - begnadigung des osterhasen - freie art performance in graz / österreich

2008 nach jahrelanger auseinandersetzung mit krieg und frieden - unzähligen wenn und abers - findet diese künstlerische epoche am 09.11.2008 mit dem goldenen schuss YES WE CAN ein ende - streicher legt die waffen nieder und zieht sich von der schiesskunst zurück

2009 PLEASE RETURN TO FRONT DESK - aufnahme von ONE und sieben weiteren werken in die sammlung der steiermärkischen sparkasse - österreich

2010-2011 ausschliesslich klassische ölmalerei - handwerk vor kunst - VERLARVUNG

2012 beginn der serie METAMORPHOSIS - werke explosiven ursprungs entfalten sich - explosion als ursache zur evolution - experimentelle auseinandersetzung

2012 entstehung der beiden werke OUT OF THE DARK und AMADEUS klassisch und modern als gegenüberstellung - wer war wer ?

2013-2014 FREEDOM 44a - transformation und auflösung von world of steel (gesellschaft in ketten) in freedom durch umsetzung des ölgemäldes freedom 44a - die ablenkungen und details werden nebensächlich - alles konzentriert sich auf den zentralen blauen punkt im zentrum .  der begriff hyperoriginal entsteht - der mensch übertrifft die maschine - freiheit ist das gesamte nichts zwischen den dingen

2015 THE COLOURED HOUSE - die Frage der Farbe - das bunte treiben

2015 OCEAN WORLD QUEENS - dream or reality - manifestation der skulpturengruppe für COOL DIVERS mallorca

2016 BACK TO THE ROADSTER - artprint SLK 200 - ein weg hinterlässt spuren

2016 NEUE WELTUNORDNUNG - metamorphosen zum thema die frau in der wirtschaft

 

 

andreas STREICHER

artist - designer - creative mind

KUNST DARF DURCHAUS SCHÖN SEIN  - INNOVATION BEINHALTEN - INFORMATION TRAGEN